NVS - Veranstaltungen


NVS Veranstaltungsprogramm 2024

NVS-Veranstaltungen sind öffentlich. Auch Nichtmitglieder sind zu unseren Anlässen herzlich eingeladen. Detaillierte Angaben finden Sie in den jeweiligen Ausgaben der St.Galler Naturschutznachrichten und hier auf der Website.

 

Das Veranstaltungsprogramm können Sie mit nachfolgendem Link herunterladen 

Veranstaltungsprogramm 2024 (PDF)



Hans Oettli und Anita Zimmermann in der Himmelhalle

Hans Oettli, der seit über 20 Jahren eindrücklichste Fotos für die St.Galler Naturschutznachrichten beisteuert, stellt seine Bilder in St.Gallen aus.

 

Wer kennt ihn nicht, den mit Fotoapparat und Objektiven ausgestatteten Mann, dem man im Freudenbergwald begegnet? Es ist Hans Oettli, der seit Februar 2002 die Fotos für die Titel- und Schlussseite der St.Galler Naturschutznachrichten SNN liefert! Das sind nun bereits um die 180 schönste Naturfotos, aus welchen ersichtlich ist, dass er mit «seinem» Wald und «seinen» Tieren stark verbunden ist. Diese Vertrautheit und die Nähe, welche die Tiere zulassen, ist alles andere als selbstverständlich. Hans Oettli hat einen eigenen Sinn, ein eigenes Gespür, eine Ruhe und Eins-sein mit dieser Welt. Er selbst sieht sich mehr als «Beobachtenden». Das Festhalten mit der Kamera ist dank seiner tiefen Beziehung zu den Tieren möglich, nur deshalb kommt er ihnen so nahe.

 

Die Ausstellung zeigt aber nicht nur Fotos von Hans Oettli, sondern auch Zeichnungen der bildenden Künstlerin Anita Zimmermann. Sie zeichnet grossformatige Bilder aus dem Universum von Leila Bock. Denn Leila Bock ist die erfundene Kuratorin – die Kunstfigur von Anita Zimmermann. Diese ermöglicht das Zeigen der entstandenen Welten von Kunstschaffenden. Und so schliesst sich der Kreis. Denn Hans Oettli hat auch eine, respektive seine eigene Welt und ist daher ein wunderbarer Ausstellungspartner.

  

Ausstellung ANYWAY WONDERFUL       

Datum: Samstag, 4. bis Sonntag, 26. Mai 2024,

Zeit: jeweils Fr, Sa, So 14.00 bis 18.00 Uhr

Adresse: Grosse Himmelhalle, Helvetiastrasse 47A, 9000 St.Gallen



Urheber: Jost Schneider

Anmeldung Film «Dachsgeheimnisse»

Samstag, 8. Juni 2024, 10 Uhr oder 11.15 Uhr

im Kinok St.Gallen

Der Naturschutzverein und Jost Schneider, der bekannte Tierfilmer aus St.Gallen, laden Sie zur Vorführung  des neuen Dokumentarfilms «Dachsgeheimnisse» ins Kinok, Kino in der Lokremise St.Gallen, ein.

«Dachsgeheimnisse» ist ein besonderer Film, der im Laufe von einigen Jahren entstanden ist. Dachse als Nachttiere gehören zu den am wenigsten bekannten Tieren unserer Wälder. Mit fest installierten Infrarot-Kameras gelang es, dem grossen Dachs-Familienclan einige Geheimnisse zu entlocken.



Vogelexkursion ins Schweizer Riet

Sonntag, 9. Juni 2024, ab 6.25 Uhr

Das untere Rheintal bei St. Margrethen ist dicht besiedelt. Doch auf der österreichischen Seite, zwischen Lustenau und Bregenz, blieb eine erstaunlich grosse Naturoase erhalten – eine alte Kulturlandschaft mit Riedgebieten, inzwischen geschützt als Natura-2000 Gebiet. Besonders wertvoll sind die Flächen für Wiesenbrüter. Hier leben noch Kiebitze und Braunkehlchen, Baumpieper und Feldschwirle.

Zu Fuss erkunden wir an diesem Morgen einen Teil des Gebietes, lauschen den Vogelgesängen und erfreuen uns auch an den zahlreichen Feldhasen und Rehen.

Treffpunkt Hauptbahnhof St. Gallen, Gleis 3, Abfahrt 06.25 Uhr, Richtung Chur, Lustenau an 06.58 Uhr
Billett Bitte Ticket bis Lustenau lösen
Mitnehmen  Getränk, Sonnenschutz, Identitätskarte, wenn vorhanden: Feldstecher, Fernrohr
Wetter  Die Exkursion findet bei jedem Wetter statt
Dauer / Rückfahrt  4 Stunden. Lustenau ab 11 Uhr, SG HB an 11.35 Uhr
Anmeldung Bitte bis 6. Juni 2024 an Steffi Kollmann: sko@gmx.ch oder Dietlistrasse 26, 9000 St. Gallen, mit Angabe von Namen, Adresse, Telefonnummer, E-Mail. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
Führung und Auskunft  Steffi Kollmann und Beatrice Heilig, Feldornithologinnen, 076 200 28 03


Waldbegehung Bergbachtobel

Samstag, 15. Juni 2024, ab 9.15 Uhr

Unter kundiger Leitung der Forstfachleute Patrik Hollenstein und Leo Siegenthaler steigen wir ins einsame, kleine Bergbachtobel hinunter. Vom Riederenholz geht’s unter der Autobahn durch zur Kleintieranlage (schöne, seltene Hühnerrassen!) und am Naturschutzgebiet Bergbach mit Weiher vorbei. Dann Abstieg ins Tobel, je nach Verhältnissen etwas rutschig. Der verbaute, aber dennoch romantische Bergbach wird auf einer kleinen Brücke mit etwas Herzklopfen überquert.

Wir kommen durch einen Märchenwald und steigen am Paradies vorbei zum Unterschachen hoch. Alle neugierigen Leute von fünf bis achtzig und mehr Jahren sind willkommen! Gute Schuhe und eventuell Stöcke mitnehmen für den Pfad ins Tobel hinunter.

Anreise  Mit Postauto 210 Richtung Arbon bis Haltestelle Riederenholz, St. Gallen Bahnhof ab 9.00 Uhr (auch Zustieg Marktplatz, Grossacker, Neudorf u.a. möglich)
Treffpunkt  9.15 Uhr bei der Haltestelle Riederenholz stadtauswärts
Kosten  Keine
Anmeldung Keine
Wanderung   Strecke 2 km, Höhendifferenz 100 Meter Ab und Auf, reine Wanderzeit 1 Stunde, für Besichtigungen und Fragen 1 weitere Stunde oder länger … Kurzes steiles Stück ins Bergbachtobel hinunter. Ende bei der Haltestelle Unterschachen, viermal stündlich ein Postauto in die Stadt.
Organisation   Veronika Meyer, 071 222 16 81


Tag der offenen Tür im NVS-Naturgarten

Samstag, 29. Juni 2024, 10 bis 16 Uhr

Gerne zeigen wir allen Interessierten unseren wunderschönen Naturgarten.

Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Der Naturgarten befindet sich am Freibergweg, der von der Girtannerstrasse Richtung Guisanstrasse abzweigt.

Erreichbarkeit Buslinie 5, Richtung Rotmonten, Haltestelle Universität. Zu Fuss ca. 5 Minuten den Hinweistafeln folgen.